23 | 05 | 2024

Luftpistole Kreisliga

 
SV Herrenzimmern 1 - SV Trichtingen 2    1379 : 1321 Ringe
 
Nachdem man schon im zweiten Rundenwettkampf das Ergebnis um 60 Ringe steigern konnte, gelang den Luftpistolenschützen des SVH ein nochmaliger Sprung um 37 Ringe, was zu einem haushohen Siege gegen die zweite Garnitur aus Trichtingen führte.
 
Peter Maier, in der Einzelwertung knapp auf Rang 2, steuerte wie gewohnt ein Topergebnis von 370 Ringe bei. Elmar Maier und Markus Danner konnten endlich ihr Niveau abrufen und erzielten 348 bzw. 346 Ringe. Günter Müller vervollständigte das Quartett mit 315 Ringen. Ausserhalb der Wertung lagen Helmut Bohnet und Hermann Bantle mit 276 bzw. 243 Ringen. Für Trichtingen kamen Günter Ruof mit 349 Ringen, Tobias Ruof mit 348 Ringen, Michael Schneider mit 321 und Lenny Mohl mit 301 Ringen in die Wertung.
 
Dadurch konnte zur Halbzeit der Runde die rote Laterne abgegeben werden und die davor platzierten Mannschaften liegen lediglich noch 1 bzw. 3 Ringe entfernt, was eine spannende zweite Halbserie versprechen lässt.
 

KK-Sportpistole Kreisliga

 
SV Aichhalden 3 - SV Herrenzimmern     664 : 669 Ringe
 
Im Kellerduell des Zweitletzten gegen den Drittletzten konnte die Erste durch einen knappen Sieg zwei Plätze in der Tabelle gutmachen und liegt nun auf Rang 14 bei 18 Mannschaften. Peter Maier konnte mit 264 Ringen überzeugen. Das Wertungstrio wurde durch Helmut Bohnet und Hermann Bantle mit 204 bzw. 201 Ringen vervollständigt. Günter Müller fehlte krankheitsbedingt. Für das Aichhalder Resultat zeigten sich Stefan Heim mit 248 Ringen, Matthias Auber mit 232 und Thomas Schäfer Thumm mit 184 Ringen.
 

Luftpistole Kreisliga

SV Waldmössingen 1 - SV Herrenzimmern 1 1388 : 1281 Ringe

SV Herrenzimmern 1 - SV Fluorn-Winzeln 1 1342 : 1318 Ringe

Im ersten Wettkampf der Saison war durch den Ausfall von Markus Danner nicht viel mehr zu erwarten, da auch noch einer der Meisterschaftsfavoriten der Gegner war und die Niederlage somit mehr als deutlich ausfiel.

Trotz alledem konnte Peter Maier als Wettkampfbester und Gesamtdritter der Gesamtwertung mit 362 Ringen auf sich aufmerksam machen. Elmar Maier mit 329, Hermann Bantle mit 294 und Günter Müller mit 292 Ringen sorgten für das Gesamtergebnis auf Seiten des SVH. Helmut Bohnet kam auf 267 Ringe.

Somit blieb allerdings nur die rote Laterne in der Mannschaftswertung.

Beim ersten Heimkampf konnte der SVH dann aber vollständig antreten, was sich mit einer Leistungssteigerung von 61 Ringen gleich niederschlug und zu einem klaren Sieg führte. Überragend waren hier na klar die tollen 376 Ringe, die Peter Maier auf die Scheiben brachte. Weiter in die Wertung brachten es Markus Danner (329), Elmar Maier (323) und Günter Müller (314). Nicht in die Wertung reichte es für Hermann Bantle und Helmut Bohnet mit 290 bzw. 278 Ringen.

Weiterhin bleibt dem SVH noch die rote Laterne, doch man konnte sich deutlich an die davor platzierten Mannschaften herankämpfen.

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.